Micro Moments – das Verbraucher-Verhalten der Zukunft

Die Hektik des Alltags und die ständige Präsenz von Werbung und Marketingtexten hat dazu geführt, dass Verbraucher innerhalb weniger Sekunden oft wichtige Entscheidungen treffen. Das bedeutet: Es ist heutzutage oftmals eine Frage von Sekunden, in denen entschieden wird, wo gegessen, welches Buch gekauft oder in welchem Geschäft die nächsten Schuhe gekauft werden. Genau dieser Moment wird als „Micro Moment“ beschrieben.

In welche Kategorien kann man Micro Moments unterscheiden?

  • I want to know
    Zu diesem Zeitpunkt ist man noch nicht im Einkaufsmodus. Hier gilt es in erster Linie der Suchintention, etwas wissen zu wollen, zu entsprechen.
  • I want to go
    Wer auf der Suche nach einem lokalen Geschäft oder einem bestimmten Produkt in der Nähe ist, will ein klares Ergebnis.
  • I want to do
    Dieser Moment kommt zum Tragen, wenn ein Problem gelöst werden soll und der User nach Hilfe sucht. Jetzt kommen vor allem Ratgeber ins Spiel, die das Problem des Nutzers lösen oder seine Frage beantworten.
  • I want to buy
    Dieser Moment ist der Entscheidende für den Absatz. Das zeigt vor allem eines: Wer zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Inhalten präsent ist, hat gute Chancen, das Rennen zu machen.

Und Marken müssen Mittel und Wege finden, die Bereitschaft zu einer Konversion (beispielsweise: der Verbraucher hat Hunger und sucht ein Restaurant in der Nähe) optimal zu nutzen. Das heißt konkret: Unternehmen müssen in diesen wenigen Sekunden einen Kunden erreichen und überzeugen – und automatisiertes Marketing zur richtigen Zeit kann das liefern.

Das Zitat „Nutze den Tag“ wird somit zu „Nutze den Moment“ für Unternehmen. Falls Sie Interesse an einer strategischen Beratung haben, unterstützen wir Sie gerne mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen. Wenden Sie sich gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch an unsere Marketingberater.

 

×

Comments are closed.